Adventszeit ist Cookie-Zeit! Ich liebe den Duft von Keksen in der Küche, besonders wenn bei kalten Temperaturen draußen noch mehr Gemütlichkeit und Wärme ins Haus bringt und Kindheitserinnerungen wach ruft. Im Vergleich zu den Zuckerbomben aus Kindertagen wollte ich euch zur nahenden Advents-Zeit aber ein Rezept basteln, dass genauso lecker aber möglichst “gesund” sein sollte. Ich habe beim Brotbacken schon öfter Avocado verwendet, oder für cremiges Avocado-Schoko-Mousse. Das gleiche wollte ich nun aber einmal bei Keksen ausprobieren. Braunhirse ist außerdem glutenfrei, ein guter Eiweißlieferant und reich an natürlichen Fluoriden, Silicium (gut für Haut, Haare & Nägel), Zink (gut fürs Immunsystem), Eisen und Magnesium, sowie B-Vitamine. Außerdem habe ich die Kekse mit Kokosmehl gebacken, welches reich an Ballaststoffen und ist super für deine Eiweissversorgung, denn es enthält alle essentiellen Aminosäuren. Die Kekse sind ohne viel Aufwand schnell zu machen und haben durch die Avocado eine schön weiche Konsistenz und durch den Kakao eine leckere Schokoladennote. Der Advent kann kommen!

So geht´s:

Den Ofen auf 175°C vorheizen. Die Avocado sollte schön weich sein, damit du sie gut zu einem Muß verarbeiten kannst, entweder mit einem Pürierstab oder mit einer Gabel fein zerdrücken und mit dem Zitronensaft vermischen. Die Kakaobutter im Wasserbad schmelzen und mit den restlichen Zutaten und dem Avocadopüree vermengen. Zum Schluss die Kakaonibs oder klein gehackte Rohschokolade unter den Teig ziehen. Zu kleinen Keksen von etwa 1 cm Dicke und 4 cm Durchmesser formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen. Im vorgeheizten Ofen etwa 10-15 Minuten backen. Kurz auskühlen lassen und gern noch warm vernaschen.

Übrigens: Die Cookies sind nicht nur im Advent lecker :)

Avocado Schoko Cookies

Adventszeit ist Cookie-Zeit! Ich liebe den Duft von Keksen in der Küche, besonders wenn bei kalten Temperaturen draußen noch mehr Gemütlichkeit und Wärme ins Haus bringt.
Vorbereitungszeit 20 Min.
Gericht
Süßes
Portionen 15 Cookies
Kalorien 35 kcal

Equipment

  • Pürrierstab
  • Wasserbad
  • Ofen

Zutaten
 

Feste Zutaten

  • 6 EL  Braunhirsemehl
  • 2 EL  Kokosmehl
  • 1 EL  Rohkakao
  • 4 gehäufte EL Mascobado Zucke
  • 2/3  TL Backpulver oder Natron
  • 1 EL Kakaonibs oder Rohschokolade

Fett & Flüssig

  • 1/4 TL Zitronensaft
  • 1 kleine reife Avocado sollte sehr weich sein

Gewürze & Kräuter

  • 1/3 TL gemahlene Vanille
  • 1 Prise Steinsalz
  • 25 g Kakaobutter

Anleitungen
 

Vorbereitung

  • Den Ofen auf 175°C vorheizen. 

Zubereitung

  • Die Avocado entweder mit einem Pürierstab oder mit einer Gabel fein zerdrücken und mit dem Zitronensaft vermischen.
  • Die Kakaobutter im Wasserbad schmelzen und mit den restlichen Zutaten und dem Avocadopüree vermengen. 
  • Zum Schluss die Kakaonibs oder klein gehackte Rohschokolade unter den Teig ziehen.
  • Zu kleinen Keksen von etwa 1 cm Dicke und 4 cm Durchmesser formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen.
  •  Im vorgeheizten Ofen etwa 10-15 Minuten backen. Kurz auskühlen lassen und gern noch warm vernaschen.

Notizen

Mein Tipp: Besonders für Pitta und Vata Typen geeignet. Avocado und Kakaobutter sind schwer und daher sind die Cookies nichts für ein schwaches Verdauungsfeuer.

Nährwerte

Kalorien: 35kcal | Kohlenhydrate: 2g | Protein: 1g | Fett: 3g | Gesättigte Fettsäuren: 1g | Natrium: 48mg | Kalium: 79mg | Ballaststoffe: 1g | Zucker: 1g | Vitamin A: 20IU | Vitamin C: 1mg | Calcium: 3mg | Eisen: 1mg
Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es gelaufen ist! Lass ein Kommentar hier oder teile ein Bild auf Instagram mit dem Hashtag #nourishyourlife

Dosha Wirkung:

Besonders für Pitta und Vata Typen geeignet. Avocado und Kakaobutter sind schwer und daher sind die Cookies nichts für ein schwaches Verdauungsfeuer.

Viel Freude beim Naschen

Du bist eine Naschkatze? Dann schau mal hier: